Selberdrehen: So geht es (nicht)

Unzählige Zigaretten habe ich schon selber hergestellt mit meiner kleinen Stopfmaschine. Doch vom Selberdrehen habe ich bislang die Finger gelassen. Höchste Zeit also für einen ersten Versuch.

Von Roger Koch, Gründer und Geschäftsführer von Koch & Gsell

Wie man eine gelungene Tabakmischung herstellt, weiss ich. Wie man diese dann zu Zigaretten verarbeitet auch, sei dies auf meiner kleinen Stopfmaschine im Testlabor oder im grossen Stil auf unserem Maschinenpark. Doch ums Selberdrehen bin ich bislang herumgekommen. Mit der Lancierung des Heimat-Tabaks zum Selberdrehen hat es mich dann doch in den Fingern gejuckt. Zur Erheiterung wurde diese Jungfernfahrt per Video festgehalten. Ich gebe zu: Man hätte es besser machen können. Aber mein geschätzter Arbeitskollege Dave zeigt in einem zweiten Video, dass es sicher nicht am Tabak gelegen hat. Viel Spass bei dieser Komödie.